Google Drive als Laufwerk einrichten: WebDav möglich? - webcyclus

Google Drive als Laufwerk einrichten: WebDav möglich?

April 24, 2012 - von: Patrick

Nach langen Spekulationen über einen kostenlosen Cloud-Dienst von Google war es heute soweit und der Internetkonzern hat seinen Dienst mit dem Namen Google Drive vorgestellt. Insgesamt gibt es bis jetzt 5 Gigabyte kostenlosen Speicher in der Speicher-Cloud von der Suchmaschine. Doch Google ist nicht der erste, der darauf kommt kostenlosen Online-Speicher anzubieten, denn die Software Dropbox wird sicherlich vielen ein Wort sein, denn Dropbox bietet auch kostenlosen Cloud-Speicher an und ist bereits seit einiger Zeit auf dem Markt.

Der Große unterschied zwischen Dropbox und Google Drive ist einerseits der kostenlose Speicherplatz dem man zu Anfang bekommt, das sind bei Google derzeit 5 Gigabyte und bei Dropbox 2 Gigabyte. Des Weiteren hat Google den Speicherdienst natürlich vollkommen in seine anderen Tools wie in Google Docs integriert, sodass man seine Dokumente ganz einfach in der CLoud abspeichern und von überall abrufen kann. Neben einem Windows-Client gibt es außerdem noch eine App für Android. Nach aktuellen Aussagen soll die Applikation für die Apple Geräte wie iPad und iPhone in den kommenden Wochen erscheinen.

Google Drive Logo
Der Cloud-Dienst von Google namens Google Drive ist da!

Kann man Google Drive als Laufwerk einrichten?

Der Windows Client von dem Google Drive lässt sich ganz einfach installieren und unter der eigenen Bibliothek unter Windows 7 erscheint ein zusätzlich Ordner, mit dem die Dateien in die Cloud hin und her synchronisiert werden, ähnlich wie beim Komkurenten Dropbox.

Angenehmer ist es natürlich, wenn man anstatt einem Ordner direkt die Cloud über einen Laufwerksbuchstaben ansprechen kann. Dieses ist leider derzeit noch nicht mit der Anwendung selber möglich, aber mit der Anwendung Visual Subst kann man ganz einfach einen Ordner aus der Dateistruktur, als Laufwerk definieren.

Dazu läd man das Tool herunter und installiert es. Nach dem Start ist die Bedienung relativ einfach und selbsterklärend. In den Einstellungen kann ein Ordner angegeben werden, der als Laufwerk eingerichtet werden soll. Mit einem Klick auf den Speichern-Button erscheint das Laufwerk auch schon im Windows Arbeitsplatz.

Anleitung: Google Drive als Laufwerk einrichten

Natürlich kann man dies auch mit sämtlichen anderen Ordnern machen, die man auf der Festplatte hat.

Google Drive per WebDav einbinden?

Noch angenehmer als ein Laufwerk ist für viele Nutzer eine Einrichtung als WebDav-Laufwerk. Nach aktuellen Informationen ist dies leider noch nicht möglich und wird uns eventell in Zukunft von Google beschert. Natürlich sind das nur Hoffnungen, denn bislang gibt es keine Aussage über die Unterstützung von WebDav.


Suchbegriffe

Kategorie: Allgemein Kommentieren »


Kommentar schreiben

Kommentar